Integrationshelfer/innen und Gruppenbetreuer/innen

 

Zeitraum: seit 2007

Integrationshelfer/innen  unterstützen behinderte Schülerinnen und Schüler, ihre behinderungsbedingten Defizite zu kompensieren und geben ihnen Hilfestellung. Oftmals macht die Tätigkeit unserer Integrationshelfer/innen einen Schulbesuch von behinderten Kindern und Jugendlichen erst möglich.

Die von uns eingesetzten Integrationshelfer/innen kommen aus den unterschiedlichsten Berufs- und Altersgruppen. Dabei legen wir einen hohen Wert auf soziale Kompetenzen. Bei den eingesetzten Personen handelt es sich um fest angestellte Mitarbeiter.

Die rechtlichen Grundlagen sind in SGB XII §§ 53, 54 geregelt.
In SGB XII § 54 Abs.1  Satz 1 Nr.1  ist bestimmt, dass zu den Leistungen der Eingliederungshilfe auch „Hilfen zu einer angemessen Schulbildung“ gehören.

Regionalwerkstatt

Regionalwerkstatt

Regionalwerkstatt

Ansprechpartnerin: Rosemarie Kreher
Telefon: 0355-4944174

 

Schulbegleiter/innen

Zeitraum: seit 2013

Die Schulbegleiter/innen unterstützen Schüler mit Behinderung im Schulalltag, um eine wohnortnahe Beschulung zu ermöglichen. Stetiges Bemühen und Bestreben ist es hierbei die Schüler/innen zur größtmöglichen Selbstständigkeit und Unabhängigkeit zu führen und eine Eingliederung in die Gruppe der Klassengemeinschaft zu erreichen.

Die Schulbegleiter/innen tragen dazu bei, Defizite im pflegerischen Bereich (körperlich, motorisch) sowie, im sozialen, emotionalen und kommunikativen Bereich auszugleichen.


Sie helfen bei lebenspraktischen Verrichtungen, erledigen die anfallenden pflegerischen Tätigkeiten während der Schulzeit und unterstützen ganz allgemein bei der Orientierung im Schulalltag und der Teilhabe am Unterricht.


Die rechtlichen Grundlagen sind in SGB VIII § 35a, SGB IX §§ 1u.2, SGB XII § 54 geregelt.

 

Ansprechpartnerin: Rosemarie Kreher
Telefon: 0355-4944174